Das Semesterticket

Das Semesterticket NRW ist einer der vielen Gründe warum sich Studieren lohnt. Ihr habt die Möglichkeit die Öffentlichen Verkehrsmittel wie Busse und Bahnen in ganz NRW zu nutzen. Also warum nicht mal nach Köln zum Feiern oder nach Xanten zum Archäologischen Park?

Das Semesterticket ist im Semesterbeitrag enthalten, welchen ihr vor jedem neuen Semester bezahlt, dementsprechend braucht ihr euch um nichts Weiteres zu kümmern als das Ticket auszudrucken und immer bei euch zu tragen.

Wie sieht der Gültigkeitsbereich aus?

Grundsätzlich könnt ihr euch in ganz NRW frei bewegen. Allerdings betrifft dies nicht (trotz verbreiteter fälschlicher Annahme) die sogenannten Grenzgebiete. Unser Ticket ist an die Vereinbarung mit der Verkehrsgemeinschaft Ruhr Lippe (kurz VRL) geknüpft. Diese erlaubt es uns nicht diese Grenzgebiete zu überschreiten. Ausnahme bildet hierbei Enschede, da die Hochschule Enschede ebenfalls das Semesterticket NRW bezieht.

Wir vom AStA bemühen uns aber unsere Grenzgebiete zu erweitern und hoffen auf eine größere Mobilitätsfläche für unsere Studierenden.

Der aktuelle Geltungsbereich als PDF

Was kann das Semesterticket noch?

  • Ihr könnt neben Bus und Straßenbahn auch die Züge zum Verreisen nutzen. Zu beachten ist hierbei, dass dies nur für die 2.Klasse in Regionalzügen gilt. Das heißt das Ticket gilt nicht für den IC oder ICE.
  • Habt ihr ein Kind im Alter von 6-14 Jahren dabei könnt ihr diese im Geltungsbereich VRL ohne Zeiteinschränkung in allen Verkehrsmitteln mitnehmen.
  • Zusätzlich erweitert sich die Mitnahmemöglichkeit in Bussen und Straßenbahnen in den Städten Hamm, Soest, Lippstadt und Iserlohn, wo ihr eine weitere Person oder ein Fahrrad mit euch führen dürft. Dies gilt an Werktagen aber nur ab 19 Uhr und am Wochenende oder an Feiertagen ohne Zeiteinschränkung.